Kontakt Senden nach oben

Pressemeldung

"Etwas für die Zukunft": Wohnen für Studenten

ESW weiht Mietwohnungen für Studenten in Regensburg ein - Oberbürgermeister Wolbergs glücklich über Entwicklung des Kasernenareals

Das Wetter hätte besser sein können bei der Einweihung der 126 Mietwohnungen für Studenten auf dem Areal der einstigen Nibelungenkaserne, die Stimmung der rund 90 Gäste kaum. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit und nur drei Monaten Vertrieb sind alle Wohnungen des Studentenwohnprojektes AM CAMPUS seit Oktober bezogen. Rund 9,5 Millionen Euro hatte sich das ESW - Evangelisches Siedlungswerk sein Engagement für neuen studentischen Wohnraum in Regensburg kosten lassen.

Neben der exzellenten Lage in unmittelbarer Nähe zur Uni und den speziell auf studentische Bedürfnisse zugeschnittenen Wohnungen dürfte nicht zuletzt auch die nach wie vor angespannte Wohnungssituation in Regensburg zu der schnellen Vermietung beigetragen haben. So gingen noch bis Semesterbeginn täglich rund zehn Anfragen ein. Erst kürzlich hat eine Studie des Moses Mendelssohn Instituts in Kooperation mit dem Onlineportal wg-gesucht.de auch der Stadt Regensburg einen erneuten Anstieg des sogenannten "Anspannungs-Indexes" für den studentischen Wohnungsmarkt bescheinigt. 

Umso mehr freuten sich ESW-Geschäftsführer Robert Flock, Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, Regionalbischof Dr. Hans-Martin-Weiss und Weihbischof Dr. Josef Graf zusammen mit den anwesenden Studenten über den neuen Wohnraum. Das ESW sei zwar schon länger auch in Regensburg aktiv gewesen, erklärte Flock bei der Begrüßung. Knapp 200 Mietwohnungen hatte das ESW dort bislang, nun kamen die 126 Studentenwohnungen hinzu. "Jetzt geht es aber erst richtig los. Wir sind bereits mitten in der Planung für unser nächstes Projekt: Rund 180 Mietwohnungen mit einem hohen Anteil an geförderten Einheiten werden in den nächsten Jahren in der Donaustaufer Straße entstehen", so der ESW-Geschäftsführer.

Besonders glücklich zeigte sich Oberbürgermeister Joachim Wolbergs über die stattgefundene Entwicklung auf dem ehemaligen Kasernenareal: "Es war ein gutes Stück Arbeit, hier etwas für die Zukunft zu schaffen. Das ist nun geschehen mit der TechBase, dem Bau der Beruflichen Oberschule und neuem Wohnraum. Das sind alles Dinge, die für Zukunft stehen und für die Grundbedürfnisse von Menschen!"

 

Nach Bayreuth, Nürnberg und Ansbach ist Regensburg der vierte Standort in Bayern, an dem das ESW - Evangelisches Siedlungswerk ein AM-CAMPUS-Projekt mit seinem speziell auf Studenten zugeschnittenen Mietwohnungskonzept realisiert hat. 

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: 

Hannes B. Erhardt, Geschäftsführer ESW-Unternehmensgruppe
Telefon: 0911 - 2008 299 | E-Mail: hannes.erhardtesw.de